Ein Inforeicher und herrlicher Tag Milchschafhalterexkursion 2019

Detailreiche und gekonnte Vorstellung des Betriebs durch Betriebsinhaber Gerhard Ertel
Den Stall, die Milchkammer und Tiere betreut die Chefin Erika Ertel, wie man von Ihr hört.
Informative Zwiegespräche zum Stall

Beim Infotag war die Beteiligung aus ganz Bayern besetzt.

Aus Franken Oberpfalz Niederbayern Oberbayern waren Teilnehmer vertreten.

Auch kulturell war der Tag ein Erfolg

Top of Burgruine Lichtenegg
Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein Inforeicher und herrlicher Tag Milchschafhalterexkursion 2019

Milchschafhalterexkursion

Einladung zum Infotag 2019

Unser diesjähriger Infotag führt uns zur Familie Ertel

Hof der Familie Ertel
HHof der Familie Ertel

Wann:  Sonntag, 7. Juli 2019
Treffpunkt:  9 Uhr 30  auf dem Betrieb

Familie Ertel
Ernhüll 2
91242 Weigendorf

Familie Ertel betreut auf ca. 17 ha Nutzfläche einen modernen Milchschafbetrieb mit etwa 100 ostfriesischen Milchschafen.
Es gibt hier sicher aktuelles zu hören und zu sehen.
Ein angehender Zuchtbetrieb mit all den Erfolgserlebnissen, aber auch Tücken und Schwierigkeiten.
Nach einer umfangreichen Hofbesichtigung und dem anschließenden Mittagessen wollen wir ca. um 13 Uhr 45 einen kulturellen Teil zur nahe gelegenen Burgruine Lichtenegg  mit prof. Führung aufbrechen.
Einstmals Reichsburg der staufischen Reichsvogtei Nürnberg und neubömische Amtsburg.

Anschließend noch ein gemütlicher, informativer und freundlicher Abschiedsratsch bei Kaffee und Kuchen oder kleiner Brotzeit im Schloßgarten beim alten Schloss-Wirt.

Familie Ertel und die Vorstandschaft freut sich auf zahlreiche Beteiligung

Anmeldung beim Vorsitzenden erwünscht
Tel +49 8670 748

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Milchschafhalterexkursion

Geschützt: WDL Tagung

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Posted in Allgemein | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Geschützt: WDL Tagung

Rückblick JHV 2019


Jahreshauptversammlung
Vereinigung Bayerischer Milchschafhalter e.V.
am 07. April 2019 in Allershausen.

Der Vorsitzende Anton Ebner konnte neben zahlreichen Mitgliedern, die teils von weither angereist waren, René Gomringer, Geschäftsführer der Landesverbandes Bayerischer Schafhalter e.V. und Referent, sowie Frau Gebendorfer vom Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt, begrüßen.

Zunächst gab Anton Ebner einen Rückblick über das vergangene Jahr, in dem wieder viele Aktivitäten des Vereins stattgefunden hatten. Weiter wurde ihm selbst zum runden Geburtstag gratuliert.

Es folgten Entlastung des Kassiers und Neuwahl von Schriftführerin (Martina Zengel) und Beisitzer (Peter Mangold).

Weiter wurde über das Ergebnis der ersten Besprechung der Arbeitsgruppe zur „Weiterentwicklung der Zucht bei den Rassen Ostfriesisches Milchschaf und Lacaune“,an der Bayerische und Baden-Württembergische Milchschafhalter teilnahmen und in der Vereinsmitglieder stark vertreten sind, berichtet. Themen dort waren Maedi-Sanierung, Milchleistungsprüfung, Zuchtprogramme, das EDV-Programm OviCap und der Zuchttierkauf. Es wurde deutlich, dass es zahlreiche Probleme gibt, die es zu lösen gilt, um die Milchschafzucht auch in größeren Zuchtbetrieben voranzubringen. Zunächst soll an den Problemen der Kompatibilität der verschiedenen EDV-Programme (MLP-LKV, OviCap und Herdenmanagementprogramme) und ihrer Tauglichkeit in der Praxis im Stall und Melkstand weitergearbeitet werden, um die Milchleistungsprüfung und Herdbuchzucht zu vereinfachen und auch in größeren Beständen zu ermöglichen. Einige Mitglieder werden sich hier aktiv einbringen.

Vortrag von René Gomringer, Informatives und Neues aus dem Bayerischen Landesverband:

Der neue Geschäftsführer, Herr Bartl, Nachfolger von R. Gomringer, wird vorgestellt, er ist bereits in der Einarbeitungsphase.

Die Geschäftsstelle des Landesverbandes befindet sich seit ein paar Jahren in Poing-Grub, zusammen mit Herdbuchgesellschaft und Ziegenzuchtverband, daher ist i.d.R. immer ein Ansprechpartner erreichbar.

Er gab einen kurzen Abriss über die Entwicklung der Schafhaltung in Bayern, wonach Betriebs- und Tierzahlen rückläufig sind. Insbesondere kleinere und mittlere Schafhalter geben auf. Dies könnte auch mit dem Herdenschutz zu tun haben!

Damit war man beim Thema „große Beutegreifer“. Herr Gomringer berichtet über den Aktionsplan Wolf, der endlich verabschiedet wurde. Dies wird einerseits begrüßt, da jetzt einige offene Fragen geregelt wurden, wenn auch die Schäfer mit diesem Plan nicht zufrieden sein können. Der Wolf sei nun auch im Ostallgäu eindeutig nachgewiesen und eigentlich müsse man in allen Gegenden Bayerns mit Wolfsübergriffen rechnen. Gerade der Schutz kleiner und mittlerer Herden ist mit unverhältnismäßig hohen Kosten und Arbeitsaufwand verbunden. Es fand ein Austausch über Schutzmaßnahmen, wie entsprechende Zäunung und Herdenschutzhunde statt.

Weiteres Thema war die Situation zur Blauzungenkrankheit. Nach Fällen Ende Februar in Baden-Württemberg wurde die Restriktionszone weit nach Bayern hinein ausgeweitet. Dies bedeutet sehr große Einschränkungen hinsichtlich des Verbringens von Schafen über Gemeindegrenzen hinweg. Wanderschäfer und auch Koppelschäfer mit Flächen in betroffenen  Gemeinden haben große Schwierigkeiten ihre Tiere auf die Weiden aufzutreiben. Erst durch weitere Ausweitung der Sperrzonen und Impfung könnte sich die Lage normalsieren. Es sei jedoch 2019 auch mit Absagen von Bockmärkten und Schäferfesten zu rechnen.

Es wurde deutlich, wie wichtig das Engagement des Landesverbandes ist, der sich für die Belange der Schäfer in der Politik und bei Behörden einsetzt.

Mitglied Michael Kämmer gibt einen Rückblick über die internationale Milchschaftagung vom 12. bis 14.10.2018 in Hannover. Dort wurde ein hochinteressantes Vortrags- und Besichtigungsprogramm geboten. Die Tagung war von 5 Vereinsmitgliedern besucht worden.

Geplante Aktivitäten für 2019 sind:

07.07.2019: Vereinsausflug zur Schäferei Ertel in die Oberpfalz.

01.09.2019  Teilnahme an der 70-Jahr-Feier des Schäfervereins Burgsalach in Thalmässing.

12. und 13.10.2019: Wollmarkt Vaterstetten.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Rückblick JHV 2019

Vorstandschaftsänderung

Nach einer Wahl bei der Jahreshauptversammlung der Milchschafhalter in Allershausen übernimmt Martina Zengel das Amt der Schriftführung von Annemarie Lohner

Zum Beisitzer wurde Peter Mangold aus Sulzberg in die Vorstandschaft nachgewählt.

Wir begrüßen die beiden in  der Vorstandschaft der Vereinigung der Bayerischen Milchschafhalter e.V. in den neuen Ämtern sehr herzlich.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vorstandschaftsänderung